Jahresfeier "UNSER NORDEN"

 

Die Jahresfeier des Ölbronner Musikvereins am 21. Januar eröffnete das Jugendorchester unter der Leitung von Herrn Andreas Kubatov mit den Stücken: „Rock the Night“,  „I believe I can fly“, „Ich liebe Katzenmusik“ und „Geh Brutus geh“ . Die zwei letzten Stücke stammen vom Musical „Max der Regenbogenritter“, welches im Dezember ‘11 an der Jugendweihnachtsfeier mit großem Erfolg aufgeführt wurde. Nach einer kleinen Umbauphase nahm das Seniorenorchester unter der selben Leitung seinen Platz auf der Bühne ein.  Passend zum Thema „Unser Norden“ erklang der Marsch „Gruß an Kiel“, gefolgt von der sinfonischen Dichtung „Finlandia“ des Komponisten Edward Grieg. Beim darauffolgenden ersten Satz der „Peer Gynt Suite“ vom selben Komponisten erklangen die Soli von Lisa Hirsch (Oboe) und Julia Eilzer (Flöte) wie eine Morgenstimmung, ganz wie gewünscht. Der vierte Satz „In der Halle des Bergkönigs“ war eine rhythmische Herausforderung für alle Beteiligten. Im weiteren Verlauf unserer Nordenreise kamen wir in Stockholm an. Es muss genau im August zur Zeit der Wasserfestspiele gewesen sein. Denn klar und deutlich konnte man die Fontänen der zahlreichen Brunnen in dieser Stadt vernehmen. Auch die Wachablösung durften wir miterleben, denn das Stück „Stockholm Waterfestival“ , die Rockouvertüre von Luigi di Ghisallo, nimmt den Zuschauer mit auf einen musikalischen Spaziergang durch diese wunderschöne Stadt.  Durch den ersten Teil unseres Programms, welcher hiermit endete, führte Lisa Hirsch.

Im Anschluss daran wurden zahlreiche Vereinsmitglieder für Ihre langjährige Treue geehrt.

Der zweite Teil unserer Feier spielte sich in der Haifischbar ab. Unser Wirt, welcher von unserem Vereinsmitglied Dieter Klimpke verkörpert wurde, hatte alle Hände voll zu tun, um seine Gäste zu versorgen. Doch war er um Worte nicht verlegen und hatte so manche Sprüche parat. Seine Gäste, der Fischer „Eddy“ und die Matrosen, welche auf die Abfahrt Ihres Schiffes warteten, vertrieben sich die Zeit in der Bar mit einer Jukebox. Es erklangen wohlbekannte Hits von ABBA oder Freddy Quinn, sehr gut interpretiert von Joachim Neuhaus.  Aber auch ein Shanty-Chor mit seinem Solisten Hans-Jürgen Schestag oder „die Ärzte“  waren zu hören. Von den letztgenannten wurde das Stück „Westerland“ gekonnt durch einen Chor und der Band, bestehend aus Thorsten Klusch (Schlagzeug), Maxi(milian) Büchle ( E-Guitarre u. Solist) sowie Martin Leicht (E-Guitarre), vorgetragen. Dieser Vortrag war eine Zugabe wert. Mit „In Junker’s Kneipe“  verabschiedete sich der Musikverein von seinen Gästen und eröffnete somit die Bar. Selbstverständlich durfte dann auch das Tanzbein zu den Klängen unseres Mitglieds Bernd & Co. geschwungen werden.

Die Vereinsleitung möchte sich an dieser Stelle bei allen bedanken, die zum Gelingen dieser Jahresfeier beigetragen haben. Darunter zählen u. a. unsere Mitglieder für Ihre treue Unterstützung, das Küchenteam, dem Auf- und Abbauteam, dem Technikteam  (Jérémie und Bernd) und so viele mehr.   D A N K E ! ! !

MV Ölbronn, die Vereinsleitung